Integrationsberater/-in (w/m/d) (75-100%)

für den Integrationsfachdienst Freiburg
in Trägergemeinschaft des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V., des Caritasverbandes für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e. V. und des Diakonischen Werks e. V.
zum baldigen Eintritt oder nach Vereinbarung

Ihre Aufgaben

Aufgabe des Integrationsfachdienstes (IFD) ist es, Menschen mit Behinderung bei der angemessenen Teilhabe am Arbeitsleben zu unterstützen und Arbeitsverhältnisse nachhaltig zu sichern. Der IFD Freiburg ist für die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sowie die Stadt Freiburg zuständig.

Im Integrationsfachdienst unterstützen Sie Menschen, die infolge der Auswirkungen einer funktionalen Einschränkung bei der Teilhabe
am Arbeitsleben behindert sind.
Dabei beraten und begleiten sie gleichermaßen (schwer-)behinderte Beschäftigte und Arbeit-geber beim Zugang ins Berufsleben sowie bei der Sicherung eines geeigneten Arbeitsplatzes.
Ebenso beraten Sie junge Menschen mit Behinderung im Übergang von Schule zum Beruf.

Basis für die Arbeit der Integrationsfachdienste ist das Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch, Teil 3.

Ihre Qualifikationen

  • Sie verfügen über ein Studium im Bereich Soziale Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbar

  • Idealerweise verfügen Sie über Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
     

Wir bieten Ihnen

  • eine Bezahlung nach den AVR des Deutschen Caritasverbandes

  • zusätzliche Altersversorge über die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK)

  • ein umfangreiches internes Fort- und Weiterbildungsangebot

  • kostenlose Gesundheitskurse und Infoabende
     

Wissenswertes

  • Die Einstellung erfolgt befristet

  • Auf die Unterlagen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Behinderung freuen wir uns besonders
     

Sinnvoll. Sicher. Gut bezahlt.